Bevorstehendes Webinar

Nehmen Sie an einem KOSTENLOSEN Webinar teil Automatisierte Verarbeitung der Anmeldung zu Gesundheitsleistungen mit Astera

27. Juni 2024 – 11:1 Uhr PT / 2:XNUMX Uhr CT / XNUMX:XNUMX Uhr ET

Blogs

Startseite / Blogs / Datensilos aufbrechen: Von fragmentierten Daten zu konsolidierten Erkenntnissen

Inhaltsverzeichnis
Die automatisierte, Kein Code Datenstapel

Erfahren Sie, wie Astera Data Stack kann die Datenverwaltung Ihres Unternehmens vereinfachen und rationalisieren.

Datensilos aufbrechen: Von fragmentierten Daten zu konsolidierten Erkenntnissen

Mariam Anwar

Produktvermarkter

January 16th, 2024

Wussten Sie, dass die Menge der weltweit generierten Daten voraussichtlich eine atemberaubende Größe erreichen wird? 180 Zettabyte bis 2025? Diese Fülle an Daten kann zwar dazu beitragen, wertvolle Erkenntnisse und Trends aufzudecken, die Unternehmen dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen und agiler zu werden, sie kann jedoch auch ein Problem darstellen. Datensilos sind ein häufiges Problem, bei dem Daten in isolierten Repositories gespeichert werden, die nicht miteinander kompatibel sind. Infolgedessen sind die verfügbaren Informationen verstreut und fragmentiert, was die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit behindert und zu organisatorischen Ineffizienzen führt.

Stellen Sie sich zum Beispiel einen Marketingprofi vor, der versucht, das Kundenverhalten über verschiedene Kanäle wie soziale Medien, E-Mail-Kampagnen und Website-Besuche zu analysieren. Wenn Kundendaten in Silos gespeichert werden, kann es für den Vermarkter schwierig sein, die Zusammenhänge zu verstehen und eine 360-Grad-Ansicht zu erhalten. Da der Bedarf an Echtzeit-Einblicken und Datenaustausch wichtiger denn je ist, müssen Unternehmen die Silos aufbrechen, um den wahren Wert der Daten freizusetzen.

In diesem Blogbeitrag besprechen wir die Bedeutung des Datenaustauschs, die Ursachen von Datensilos, die damit verbundenen Kosten und die Best Practices, die Unternehmen zu deren Überwindung implementieren können.

Was ist ein Datensilo?

Ein Datensilo ist eine isolierte Datentasche, auf die nur eine bestimmte Abteilung und nicht der Rest der Organisation zugreifen kann. Daten befinden sich häufig in separaten Systemen, Anwendungen und Speicherorten in unterschiedlichen Dateien, Formaten und Strukturen. Da es schwierig ist, die Daten nahtlos zu integrieren und zu teilen, kommt es zur Bildung von Datensilos.

Ein Bericht von S&P Global zeigt, dass etwa 39 % stark datengesteuerte Unternehmen mehr als 50 verschiedene Datensilos verwalten müssen!

Die Entstehung von Daten- oder Informationssilos lässt sich auf die „Silo-Mentalität“ einzelner Teams und die Unterschiede in den von ihnen verwendeten Tools und Technologien zurückführen. Darüber hinaus stellen die übermäßig komplizierten hierarchischen Strukturen und mehreren Managementebenen in einer Organisation ein Hindernis für den Datenaustausch dar. Das Erkennen der Grundursache dieser Silos und die Einführung eines proaktiven, unternehmensweiten Ansatzes ist entscheidend, um das Geschäftswachstum und die datengesteuerte Entscheidungsfindung sicherzustellen.

Probleme im Zusammenhang mit Datensilos

Im heutigen schnelllebigen Umfeld sind Unternehmen aufgrund von Datensilos mit einer Vielzahl von Problemen konfrontiert, die von einer unvollständigen Sicht auf die Daten bis hin zu geringer Kundenzufriedenheit reichen. Hier sind nur einige Beispiele dafür, wie sich Datensilos negativ auf den Erfolg eines Unternehmens auswirken können:

  • Unvollständige Sicht auf Organisationsdaten

Datensilos verhindern, dass Organisationsleiter einen umfassenden Überblick über die Daten haben, die für fundierte Entscheidungen erforderlich sind. Es ist wichtig, einen vollständigen Überblick über die Daten zu haben, um Trends und Chancen zu erkennen, das Verhalten und die Vorlieben der Kunden zu verstehen und fundierte, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen.

Fehlender Zugriff auf genaue, vollständige und relevante Unternehmensdaten kann zu verpassten Chancen, fehlerhaften Entscheidungen und unerwünschten Ergebnissen führen.

  • Verschwendung von Ressourcen

Datensilos führen zu Datenduplizierung, redundantem Aufwand und erhöhten Kosten im Zusammenhang mit der Speicherung und Pflege unterschiedlicher Datenquellen. Dies führt zur Verschwendung wertvoller Ressourcen, einschließlich Zeit, Geld und Mühe.

Am Ende geben Unternehmen mehr Geld für Datenspeicherung, -wartung und -verwaltung aus und weniger für Innovation und Wachstum. Dies kann Auswirkungen auf das Endergebnis haben, die Rentabilität verringern und die Fähigkeit zur Einführung neuer Technologien und Dienstleistungen einschränken.

  • Hindernisse für die abteilungsübergreifende Kommunikation

Datensilos erschweren die Zusammenarbeit zwischen Teams. Ohne ein zentrales Repository verlassen sich die Abteilungen auf ihre eigenen Datenströme, um Erkenntnisse zu gewinnen. Daher verfügt jede Abteilung über ihre eigene „Quelle der Wahrheit“, was zu inkonsistenten Daten und einer mangelnden Abstimmung im gesamten Unternehmen führt.

Darüber hinaus priorisieren in Unternehmenskulturen einzelne Teams häufig ihre eigenen Ziele, was zu einer Missachtung des Gesamtzwecks und der Vision der Organisation führt. Dieser Mangel an Kommunikation und Koordination führt zu betrieblichen Ineffizienzen und Verzögerungen im Entscheidungsprozess.

  • Anstieg der Sicherheitsrisiken

Datensilos können ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen, da Daten aufgrund der zunehmenden Anzahl von Einstiegspunkten anfälliger für Cyberangriffe werden. Diese zunehmende Verwundbarkeit erhöht das Risiko von Datenschutzverletzungen und Informationslecks. Wenn Daten in separaten Systemen gespeichert werden, wird die Implementierung konsistenter Sicherheitsmaßnahmen im gesamten Unternehmen schwierig.

Gemäß einer Bericht von IBM, belaufen sich die Kosten von Datenschutzverletzungen auf durchschnittlich 4.35 Millionen US-Dollar, was die Bedeutung der Implementierung strenger Datensicherheitsmaßnahmen unterstreicht.   

  • Schlechte Kundenerfahrung

Datensilos können zu einem fragmentierten Kundenerlebnis führen, bei dem verschiedene Geschäftsbereiche eines Unternehmens den Kunden unterschiedlich sehen, was es schwierig macht, ein personalisiertes und nahtloses Erlebnis zu bieten. Marketing- und Vertriebsabteilungen verwenden häufig unterschiedliche Tools, um dieselben Informationen zu sammeln. Um beispielsweise Verbrauchereinblicke zu sammeln, kann das Marketing Social-Media-Plattformen und Website-Analysen nutzen, während der Vertrieb Software für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und Verkaufsgespräche nutzen kann.

Diese unterschiedlichen Datenquellen können zu widersprüchlichen Informationen und überflüssigen Anstrengungen führen. Inkonsistente Nachrichtenübermittlung über verschiedene Touchpoints hinweg kann zu Frustration führen und letztlich zu einer geringeren Kundenzufriedenheit und -treue führen.

Die Kosten von Datensilos für eine Organisation

Datensilos überwinden

Der Abbau von Datensilos ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um ihre Geschäftsziele zu erreichen und sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu verschaffen. Schauen wir uns einige Möglichkeiten an, wie Sie Datensilos effektiv beseitigen können:

  1. Fördern Sie eine Kultur des Datenaustauschs

Organisationen sollten eine kollaborative und transparente Umgebung fördern, um den Datenaustausch zu fördern. Führungskräfte müssen die Bedeutung des Datenaustauschs und die Vorteile, die er für das gesamte Unternehmen bietet, vermitteln. Sie können auch Anreize für Teams schaffen, Daten und Informationen aktiv mit anderen Abteilungen auszutauschen. Darüber hinaus kann die Schulung der Mitarbeiter im sicheren und effektiven Datenaustausch dazu beitragen, etwaige Widerstände oder Ängste vor der Weitergabe sensibler Informationen zu überwinden.

  1. Kombinieren Sie die Daten zu einer einzigen Quelle der Wahrheit

Durch die Integration aller ihrer Datenquellen in ein zentrales Repository können Unternehmen eine erstellen einheitliche Ansicht ihrer Daten. Dies wird eine einzige Quelle der Wahrheit für alle Teams, wodurch das Risiko inkonsistenter oder widersprüchlicher Daten verringert wird. Dies kann durch eine Vielzahl von Techniken erreicht werden, darunter Data Warehouse, Datenseenund Datenvirtualisierung. Dies ermöglicht es Unternehmen, einen ganzheitlichen Überblick über ihre Daten zu erhalten, der ihnen bei der strategischen Entscheidungsfindung hilft.

  1. Investieren Sie in eine Datenintegrationslösung

Organisationen sollten in das Richtige investieren Datenintegrationswerkzeuge und Lösungen. Diese Tools können automatisieren Datenextraktion, Transformation und Laden, sodass Unternehmen neue Datenquellen nahtlos in ihre bestehenden Systeme integrieren können. Darüber hinaus verlagern Unternehmen zunehmend auf cloudbasierte Datenintegration Optionen, da sie Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz bieten und somit für Unternehmen jeder Größe attraktiv sind.

  1. Priorisieren Sie die Datensicherheit

Die gemeinsame Nutzung und der Austausch von Daten werfen Sicherheitsbedenken auf. Unternehmen sollten der Datensicherheit Priorität einräumen, indem sie strenge Datenschutzrichtlinien, Zugriffskontrollen und Authentifizierungsverfahren implementieren und gleichzeitig die Einhaltung von Datenschutzprotokollen wie der DSGVO sicherstellen. Dies trägt dazu bei, Datendiebstahl, Sicherheitsverletzungen und unbefugten Zugriff zu verhindern. Darüber hinaus sollten die Mitarbeiter regelmäßig zu Datenschutzrichtlinien geschult werden, um sicherzustellen, dass sie sich ihrer Rolle bei der Aufrechterhaltung der Datensicherheit bewusst sind.

  1. Nutzen Sie APIs für die Datenintegration

APIs (Application Programming Interfaces) sind eine Reihe von Standards, die es verschiedenen Softwareanwendungen ermöglichen, miteinander zu interagieren. Mithilfe von APIs können Unternehmen einfach ihre verschiedenen Systeme verbinden und Daten in Echtzeit austauschen. Durch die Standardisierung des Datenzugriffs und die Automatisierung des Datenerfassungs- und Analyseprozesses tragen APIs dazu bei, die Notwendigkeit einer manuellen Datenübertragung oder eines Dateiaustauschs zu beseitigen. Dadurch können Unternehmen Fehler minimieren, die Effizienz steigern und bessere Entscheidungen treffen.

Best Practices zum Aufbrechen von Datensilos

Ultraschall Astera Centerprise Kann Ihnen helfen, Datensilos zu beseitigen

Astera Centerprise ist eine End-to-End-Lösung für Unternehmen Datenintegrationsplattform Das kann Ihnen dabei helfen, das Datenmanagement zu optimieren und Datensilos zu überwinden. Mit der Drag-and-Drop-Schnittstelle können Sie Daten nahtlos integrieren, ohne eine einzige Codezeile schreiben zu müssen. Darüber hinaus können Sie problemlos eine Verbindung zu jeder Datenquelle herstellen, einschließlich lokaler Systeme, Cloud-Plattformen und APIs, um die Daten zu konsolidieren und mit nur wenigen Klicks eine einzige Quelle der Wahrheit aufzubauen.

Sind Sie bereit, den wahren Wert Ihrer Daten auszuschöpfen? Herunterladen Astera CenterpriseJetzt 14-tägige kostenlose Testversion!

Sie können auch mögen
Astera Dataprep Datenblatt
Astera Datenblatt zur Datenverwaltung
Astera Reportminer Datenblätter
In Anbetracht Astera Für Ihre Datenverwaltungsanforderungen?

Stellen Sie eine codefreie Konnektivität mit Ihren Unternehmensanwendungen, Datenbanken und Cloud-Anwendungen her, um alle Ihre Daten zu integrieren.

Lassen Sie uns jetzt eine Verbindung herstellen!
Lass uns verbinden