Blogs

Startseite / Blogs / Was ist Datenbewegung? Der komplette Leitfaden

Inhaltsverzeichnis
Die automatisierte, Kein Code Datenstapel

Erfahren Sie, wie Astera Data Stack kann die Datenverwaltung Ihres Unternehmens vereinfachen und rationalisieren.

Was ist Datenbewegung? Der komplette Leitfaden

Mariam Anwar

Produktvermarkter

January 17th, 2024

Was ist Datenbewegung?

Bei der Datenbewegung handelt es sich um den Prozess der Übertragung von Daten von einem Ort an einen anderen. Dieser Prozess wird typischerweise eingeleitet, wenn Systemaktualisierungen oder -konsolidierungen stattfinden oder wenn die Notwendigkeit besteht, Daten über verschiedene Plattformen hinweg für Business Intelligence oder andere betriebliche Zwecke zu synchronisieren.

Durch die Datenbewegung wird sichergestellt, dass die richtigen Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar sind. Der Schlüssel liegt jedoch darin, Daten nahtlos zu übertragen, ohne die Systemleistung zu beeinträchtigen, sodass Unternehmen ihren Betrieb reibungslos fortsetzen können, während die Daten verschoben werden.

Arten der Datenbewegung

Datenbewegungen können je nach Zweck und spezifischen Anforderungen der Datenübertragung in verschiedene Arten eingeteilt werden. Zu den gängigen Methoden gehören Extrahieren, Transformieren und Laden (ETL), Extrahieren, Laden und Transformieren (ELT), Datenreplikation und Change Data Capture (CDC). Jede dieser Methoden dient einem einzigartigen Zweck und wird auf der Grundlage von Faktoren wie dem Datenvolumen, der Komplexität der Datenstrukturen und der Notwendigkeit einer Datenverfügbarkeit in Echtzeit ausgewählt.

Schauen wir uns jede dieser Techniken genauer an:

1.     Datenmigration:

Datenmigration ist der Prozess des Verschiebens von Daten von einem System, Ort oder Format in ein anderes. Dies kann durch Faktoren wie System-Upgrades, Cloud-Einführung oder die Notwendigkeit dazu verursacht werden Daten konsolidieren aus verschiedenen Quellen. Die Datenmigration erfordert eine sorgfältige Planung, um Datenintegrität, Konsistenz und minimale Ausfallzeiten während des Übergangs sicherzustellen. Der Migrationsprozess beinhaltet oft Datenreinigung um redundante, veraltete oder ungenaue Daten zu entfernen und sicherzustellen, dass nur hochwertige, relevante Daten in das neue System verschoben werden.

2.     Datenreplikation:

Datenreplikation Dabei wird eine exakte Kopie der Daten von einem Ort erstellt und an einen anderen verschoben. Dies wird verwendet, um die Konsistenz zwischen redundanten Ressourcen sicherzustellen, häufig in verteilten Systemen. Es wird häufig bei der Notfallwiederherstellung eingesetzt, da es die Geschäftskontinuität bei Systemausfällen gewährleistet. Auch die Datenreplikation verbessert sich Datenverfügbarkeit, Bereitstellung von Echtzeitdaten zur Analyse und Verbesserung der Systemleistung durch Verteilung der Last auf mehrere Systeme.

3. ETL:

ETL ist eine Art der Datenverschiebung, bei der Daten aus der Quelle extrahiert, an betriebliche Anforderungen angepasst und dann in das Ziel geladen werden. Der Transformationsprozess kann die Umstrukturierung, Bereinigung und Formatierung von Daten umfassen, um sie an die Standards und Anforderungen des beabsichtigten Zielsystems anzupassen Data Warehouse. Diese Phase stellt die Konsistenz, Qualität und Kompatibilität der Daten sicher. Schließlich werden die geladenen, nun transformierten Daten in den dafür vorgesehenen Tabellen oder Strukturen im Zielsystem abgelegt, typischerweise einem für Reporting und Analysen optimierten Data Warehouse.

4. ELT:

ELT ähnelt ETL, die Reihenfolge der Operationen ist jedoch unterschiedlich. Bei ELT werden Daten extrahiert, in einen Staging-Bereich geladen und dann transformiert. Diese Methode ist besonders bei der Verarbeitung großer Datenmengen von Vorteil, da sie die Rechenleistung des Zielsystems nutzt und so effiziente und flexible Transformationen ermöglicht. ELT ist gut geeignet für Cloudbasierte Data Warehouses und Big-Data-Lösungen, bei denen eine hohe Rechenleistung die Datenverarbeitung beschleunigen kann Datenumwandlung Prozess nach dem Laden.

5. CDC:

Change Data Capture (CDC) ist eine Technik zur Identifizierung und Erfassung von Datenänderungen im Laufe der Zeit. Es verfolgt Hinzufügungen, Aktualisierungen und Löschungen innerhalb eines Datensatzes und erstellt ein Protokoll der Änderungen. CDC ist besonders wertvoll, wenn es darum geht, die Daten zwischen Quell- und Zielsystemen effizient zu synchronisieren. Indem CDC nur die an den Daten vorgenommenen Änderungen erfasst, minimiert es die Verarbeitungslast und die Anforderungen an die Netzwerkbandbreite und macht es zu einer effektiven Strategie für Echtzeit Datenintegration und Replikation.

Zweck der Datenbewegung

Angesichts der rasanten Fortschritte in der Technologie und der zunehmenden Datenmenge, die von Unternehmen generiert wird, ist die Datenverschiebung zu einem kritischen Prozess geworden. Es spielt eine zentrale Rolle bei der Migration von Daten in moderne Systeme im Zuge der Modernisierung und Erweiterung des IT-Betriebs. Wenn Unternehmen ihre Altsysteme aufrüsten, um fortschrittliche Technologien zu nutzen, sorgt die Datenverschiebung für einen nahtlosen Übergang, verhindert Datenverlust und ermöglicht die volle Nutzung moderner Systemfunktionen.

Die Datenverschiebung findet in verschiedenen Szenarien innerhalb einer Organisation Anwendung. Hier sind einige wichtige Anwendungsfälle:

  • Datenarchivierung: Bei der Datenarchivierung werden Daten, die nicht mehr aktiv genutzt werden, zur langfristigen Aufbewahrung auf ein separates Speichergerät verschoben. Hier kommt die Datenverschiebung ins Spiel, da sie dazu beiträgt, diese inaktiven Daten von primären Speichersystemen in ein Archiv zu übertragen. Dadurch wird wertvoller Platz im Primärspeicher frei, sodass bei Bedarf auf die archivierten Daten zugegriffen und diese abgerufen werden können.
  • Datenbankreplikation: Dies beinhaltet die Erstellung und Pflege mehrerer Kopien desselben Datenbank, oft an verschiedenen Orten. Die Datenverschiebung ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses, da sie sicherstellt, dass alle an einer Datenbank vorgenommenen Änderungen (wie das Hinzufügen, Ändern oder Löschen von Daten) gleichzeitig in allen anderen Kopien widergespiegelt werden. Dadurch wird die Konsistenz aller Datenbanken gewahrt und die Datenverfügbarkeit und -zuverlässigkeit verbessert.
  • Cloud Data Warehousing: Cloud-Data-Warehousing beinhaltet die Speicherung der Daten einer Organisation in einem cloudbasierten Data Warehouse. Mithilfe der Datenverschiebung werden Daten von den lokalen Systemen der Organisation in das Cloud Warehouse übertragen. Dies bietet nicht nur die mit Cloud-Speicher verbundenen Vorteile der Skalierbarkeit und Kosteneffizienz, sondern ermöglicht auch Datenanalysen und Erkenntnisse in Echtzeit.
  • Hybride Datenbewegung: In einer hybriden IT-Umgebung nutzen Unternehmen eine Kombination aus lokalen und cloudbasierten Systemen. Bei der hybriden Datenbewegung werden Daten je nach Bedarf zwischen diesen Systemen übertragen. Auf diese Weise sind Daten immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar, unabhängig davon, ob sie vor Ort oder in der Cloud gespeichert sind.

Vorteile der Datenbewegung

Vorteile der Datenbewegung

Die Datenverschiebung bietet einer Organisation mehrere Vorteile und trägt zur Gesamteffizienz und Effektivität ihrer Organisation bei Datenmanagement Strategie. Hier sind einige wichtige Vorteile:

  • Erleichtert die Datenkonsolidierung: Durch die Datenverschiebung können Unternehmen Daten aus verschiedenen Quellen in einem einzigen, einheitlichen System konsolidieren. Durch die Vereinfachung der Datenverwaltung wird die Konsistenz und Genauigkeit der Daten sichergestellt und eine umfassende Übersicht für eine bessere Entscheidungsfindung bereitgestellt.
  • Optimiert die Systemleistung: Durch die Datenverschiebung wird die Systemleistung verbessert, indem die Datenlast effektiv verwaltet wird. Es überträgt inaktive oder selten genutzte Daten vom Primär- zum Sekundär- oder Archivspeicher, reduziert die Belastung des Primärsystems und verbessert die Systemgeschwindigkeit und -effizienz.
  • Verbessert den Datenschutz: Die Datenverschiebung ist ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses der Datensicherung und -wiederherstellung. Durch die Erstellung von Datensicherungen können Unternehmen ihre Daten vor potenziellen Verlusten oder Schäden aufgrund von Systemausfällen oder Datenschutzverletzungen schützen, die Datensicherheit verbessern und die Geschäftskontinuität gewährleisten.
  • Ermöglicht die Datensynchronisierung: In einer Multi-Cloud- oder Hybrid-Cloud-Umgebung trägt die Datenverschiebung dazu bei, Daten über verschiedene Plattformen hinweg zu synchronisieren und sicherzustellen, dass alle Systeme über die aktuellsten und konsistentesten Daten verfügen, wodurch die Datenzuverlässigkeit verbessert wird.
  • Verbessert die Datenverfügbarkeit: Im Kontext der Datenbankreplikation stellt die Datenverschiebung sicher, dass Daten an mehreren Standorten konsistent verfügbar sind, wodurch die Datenverfügbarkeit und -zuverlässigkeit, insbesondere in verteilten Systemen, verbessert wird.

Mit der Datenbewegung verbundene Risiken

Während die Datenbewegung für viele Aspekte des Datenmanagements und des IT-Betriebs von entscheidender Bedeutung ist, birgt sie bestimmte Risiken. Hier sind einige der potenziellen Risiken, die mit der Datenbewegung einhergehen, und die Möglichkeiten, wie sie überwunden werden können:

  • Datenverlust: Eines der größten Risiken beim Verschieben von Daten zwischen Systemen ist der Datenverlust, der aus mehreren Gründen auftreten kann, wie z. B. technischen Störungen, menschlichem Versagen oder Systemausfällen. Um dieses Risiko zu mindern, ist es wichtig, über eine solide Datensicherungsstrategie zu verfügen. Regelmäßige Backups stellen sicher, dass stets eine aktuelle Kopie der Daten zur Wiederherstellung verfügbar ist.
  • Datenverletzungen: Das Verschieben von Datensätzen, insbesondere von sensiblen, kann diese potenziellen Sicherheitsbedrohungen aussetzen. Ohne ordnungsgemäße Sicherung könnten Daten während der Übertragung abgefangen werden, was zu Datenschutzverletzungen führen könnte. Um Datenschutzverletzungen vorzubeugen, sollten Unternehmen Maßnahmen ergreifen, um ihre Daten während der Übertragung zu verschlüsseln. Darüber hinaus sollten sichere Datenübertragungsprotokolle verwendet und der Zugriff auf die Daten streng kontrolliert werden.
  • Datenkorruption: Daten können während des Verschiebungsprozesses aus verschiedenen Gründen beschädigt werden, z. B. durch Softwarefehler, Hardwarefehler oder plötzliche Stromausfälle, wodurch sie unbrauchbar werden. Eine Möglichkeit hierzu besteht darin, vor und nach dem Datenverschiebungsprozess Datenintegritätsprüfungen durchzuführen. Eventuelle Unstimmigkeiten sollten umgehend behoben werden, um die Richtigkeit der Daten sicherzustellen.
  • Compliance-Verstöße: Wenn Daten nicht im Einklang mit Datenschutz- und Datenschutzbestimmungen verschoben werden, kann dies zu rechtlichen Sanktionen und Rufschädigungen für das Unternehmen führen. Organisationen sollten mit den relevanten Vorschriften vertraut sein und sicherstellen, dass ihre Datenbewegungsprozesse konform sind.
  • Ausfallzeit: Datenverschiebungen, insbesondere groß angelegte Datenmigrationen, können zu Systemausfällen und damit zu Störungen des Geschäftsbetriebs führen. Die meisten Ausfallzeiten können jedoch vermieden werden, indem Datenverschiebungen außerhalb der Hauptverkehrszeiten geplant werden. Darüber hinaus trägt die Verwendung eines phasenweisen Migrationsansatzes, bei dem Daten in kleinen Mengen verschoben werden, dazu bei, den Übergang reibungslos zu gestalten.

Der Bedarf an einem Tool zur Datenverschiebung und wie wählt man eines aus?

Heutzutage verarbeiten Unternehmen nicht nur Daten, deren Komplexität, sondern auch deren Größe zunimmt, sodass Tools zur Datenverschiebung erforderlich sind. Da Daten oft über verschiedene Quellen und Systeme verstreut sind, hilft ein Datenverschiebungstool dabei, diese Daten zu konsolidieren und zu integrieren und sicherzustellen, dass sie dort verfügbar sind, wo und wann sie benötigt werden. Diese Tools erleichtern außerdem die nahtlose Migration von Daten bei Systemaktualisierungen, optimieren die Speicherverwaltung durch Datenarchivierung und verbessern die Datenverfügbarkeit in verteilten Systemen.

Die Wahl des richtigen Datenverschiebungstools ist eine wichtige Entscheidung, die die Datenverwaltungsfähigkeiten eines Unternehmens erheblich beeinflussen kann. Hier sind einige spezifische Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Datenkonnektivität: Das Tool sollte in der Lage sein, eine Verbindung zu verschiedenen Datenquellen herzustellen, sowohl vor Ort als auch in der Cloud. Gleichzeitig sollte es verschiedene Datentypen und -formate unterstützen.
  • Skalierbarkeit: Wenn das Datenvolumen eines Unternehmens wächst, sollte das Tool skalierbar sein, um diesen steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Es sollte in der Lage sein, das Datenvolumen ohne Leistungseinbußen zu bewältigen.
  • Kompatibilität: Die Lösung sollte mit den bestehenden Systemen und Plattformen der Organisation kompatibel sein. Es sollte in der Lage sein, die Arten von Datenquellen zu verarbeiten, mit denen die Organisation arbeitet, und die verwendeten Datenformate zu unterstützen.
  • Sicherheit: Angesichts der Sensibilität von Daten sollte das Datenverschiebungstool über robuste Sicherheitsfunktionen verfügen. Dazu gehören die Verschlüsselung der Daten während der Übertragung, sichere Zugriffskontrollen und die Einhaltung relevanter Datensicherheitsstandards.
  • Datenbewegung in Echtzeit: Für Unternehmen, die Erkenntnisse in Echtzeit benötigen, sollte das Tool in der Lage sein, Daten in Echtzeit oder nahezu in Echtzeit zu übertragen.
  • Support und Dokumentation: Bei der Bewältigung komplexer Datenverschiebungsaufgaben oder bei der Fehlerbehebung ist es von entscheidender Bedeutung, nach einer Lösung zu suchen, die umfassenden Kundensupport und Dokumentation bietet, um die erforderliche Unterstützung zu leisten.

Zusammenfassung

Während sich Unternehmen weiterentwickeln und expandieren, werden das Volumen, die Geschwindigkeit und die Vielfalt der von ihnen verarbeiteten Daten exponentiell zunehmen. Dies macht die Datenbewegung zu einem immer wichtigeren Aspekt jeder Datenverwaltungsstrategie. Durch eine effektive Datenbewegung wird sichergestellt, dass Daten aus verschiedenen Quellen konsolidiert, transformiert und für die Entscheidungsfindung in Echtzeit leicht zugänglich gemacht werden. Obwohl es grundsätzlich keine direkte Rolle bei der Aufrechterhaltung der Datenqualität und der Gewährleistung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften spielt, bietet es die Möglichkeit, diese Prozesse zu berücksichtigen und so eine nahtlose Datenintegration zu erleichtern.

Asteraist mit seinem umfassenden Funktionsumfang ein effektives Tool zur Datenverschiebung. Es lässt sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und bietet robuste Datentransformationsfunktionen, umfangreiche Konnektivitätsoptionen und Datenbewegungen nahezu in Echtzeit, was es zu einer zuverlässigen Wahl für Unternehmen unterschiedlicher Größe macht.

Durch die Integration Astera Durch die Integration ihrer Datenmanagementstrategie können Unternehmen ihre aktuelle Datenlandschaft effektiv steuern und sich auf die Zukunft vorbereiten, wodurch die betriebliche Effizienz und die Gesamtleistung des Unternehmens verbessert werden.

MIT DER INTELLIGENTEN SCHADENKALKULATION VON Astera raus mit a Noch heute 14 Tage lang kostenlos testen und verbessern Sie Ihre Datenverwaltungsstrategie!

Beginnen Sie noch heute Ihre Reise zur Datenbewegung

Hebelwirkung AsteraDie umfangreichen Konnektivitätsoptionen ermöglichen eine nahtlose Integration mit einer Vielzahl von Plattformen, Datenbanken und Anwendungen und ermöglichen so eine reibungslose und effektive Datenbewegung über verschiedene Systeme hinweg.

Download kostenlose Testversion
 

Sie können auch mögen
Was ist ein Datenbankschema? Ein umfassender Leitfaden
Was sind Metadaten und warum sind sie wichtig?
Was ist Metadatenmanagement? Vorteile, Framework, Tools, Anwendungsfälle, Best Practices
In Anbetracht Astera Für Ihre Datenverwaltungsanforderungen?

Stellen Sie eine codefreie Konnektivität mit Ihren Unternehmensanwendungen, Datenbanken und Cloud-Anwendungen her, um alle Ihre Daten zu integrieren.

Lassen Sie uns jetzt eine Verbindung herstellen!
Lass uns verbinden