Der AIRI 2022 IT Summit: Höhepunkte nach der Veranstaltung

By |2022-07-01T05:51:49+00:00June 28th, 2022|

Team Astera kürzlich besucht AIRI 2022 IT-Gipfel als einer der offiziellen Sponsoren der Veranstaltung. Das Team traf sich mit zahlreichen Branchenführern und demonstrierte unsere einheitliche End-to-End-Datenverwaltungsplattform, einschließlich unserer Data-Warehouse-Automatisierungslösung, Astera DW-Builder.

Ereignisübersicht

Die Association of Independent Research Institutes (AIRI) ist ein Zusammenschluss unabhängiger, gemeinnütziger (NFP) biomedizinischer und verhaltenswissenschaftlicher Forschungsinstitute. Der 1961 gegründete Verband hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Fähigkeit seiner Mitglieder zu verbessern, die menschliche Gesundheit zu verbessern und das Wissen zu erweitern.

AIRI hielt seinen siebten AIRI IT Summit am 8. und 9. Juni in Kansas City, Missouri, im Stowers Institute ab. An der Veranstaltung nahmen führende Unternehmen teil, darunter unter anderem DELL Technologies, IBM Security, ITK Solutions Group und Oracle.

Der IT-Gipfel war die erste Präsenzveranstaltung des Verbandes nach der Pandemie. Es ermöglichte Branchenführern, sich zu vernetzen und Erkenntnisse zu gewinnen, um moderne Datenherausforderungen anzugehen und sich an die „neue Normalität“ anzupassen.

Highlights der Veranstaltung

Der AIRI 2022 IT Summit hat uns geholfen, die Anwendungsfälle und Anforderungen von Forschungsinstituten für das Datenmanagement zu verstehen, insbesondere den Bedarf an Datentresoren und Data Warehousing. Hier sind einige Highlights der Veranstaltungen:

 

Astera DW Builder Demo vom La Jolla Institute for Immunology

John Stillwagen, Senior Director, Management Information System, La Jolla Institute for Immunology, präsentierte unsere Data-Warehouse-Automatisierungslösung der Enterprise-Klasse, Astera DW-Builder, Auf dem gipfel. Die integrierte Plattform ermöglicht es Unternehmen, Data Warehouses mit hohem Volumen innerhalb weniger Wochen zu entwerfen, zu entwickeln und bereitzustellen.

John demonstrierte, wie die Lösung es Benutzern ermöglicht, automatisierte Datenpipelines zu erstellen und Jobs zum Laden von Dimensionen und Fakten zu vereinfachen. Er hob die erheblichen Zeiteinsparungen hervor, die durch die Entwicklung eines Data Warehouse der Enterprise-Klasse in einer Zero-Code-Umgebung erzielt werden.

Beeindruckt von der Kosteneffizienz, Flexibilität und Skalierbarkeit der Plattform zeigten mehrere Teilnehmer Interesse an Astera DW-Builder. Die Idee einer einheitlichen Datenverwaltungsplattform fand bei vielen Führungskräften Anklang, die ein konsolidiertes Datenrepository für Analysen und Forschung entwerfen wollten.

Ausgestattet mit einer Hochleistungs-Parallelverarbeitungs-Engine, Astera DW Builder kann Datenlasten auf Unternehmensebene verarbeiten. Mithilfe des metadatengesteuerten Ansatzes ermöglicht die Lösung Unternehmen, den Prozess des Aufbaus von On-Premises- und Cloud-Data-Warehouses zu beschleunigen. Darüber hinaus unterstützt es branchenführende Cloud-Anbieter wie Snowflake, Microsoft Azure und Amazon Redshift.

Die Entstehung von Datentresoren

Sitzung 8 an Tag 2 konzentrierte sich darauf, wie die Data-Vault-Architektur die schnelle Entwicklung eines Enterprise-Data-Warehouse erleichtert. Es lieferte aussagekräftige Einblicke, wie ein Datentresor Datenverwaltung, Berichterstellung und Integrationen/APIs erleichtern kann. Als Anbieter von Data-Warehouse-Automatisierung, der alle gängigen Datenmodellierungsmuster unterstützt, einschließlich Data Vault, Star Schema und 3NF, war es eine interessante Sitzung für die Teilnehmer.

Mike Alford (VP of Global Sales) kommentierte die Modellierung der Datentresore wie folgt:

„Datentresor war eines der beliebtesten Themen der Veranstaltung. Viele Unternehmen betrachten Data Vault als das nächste große Ding. Das Gute daran ist, dass unsere Zero-Code-Data-Warehouse-Automatisierungslösung [Astera DW Builder] unterstützt neben anderen gängigen Datenmodellierungsmustern bereits Data Vault. Es wäre interessant zu sehen, wie Data Vault in Zukunft andere Datenmodellierungsmuster wie Star Schema und 3NF hervorbringt oder sogar ergänzt.“

Die letzten Worte

Unsere codefreie Datenverwaltungsplattform mit automatisierten Data-Warehousing-Funktionen hat bei Datenfachleuten großes Interesse geweckt. Wir sprachen mit mehreren Geschäftsführern unabhängiger Forschungsinstitute im ganzen Land und erfuhren von ihren einzigartigen Anforderungen an das Datenmanagement. Unser Team erörterte auch, wie die einheitliche Plattform dazu beitragen könnte, das Data-Warehousing-Design und die Time-to-Insight zu beschleunigen.

Der AIRI 2022 IT Summit hat uns eine Fülle von Erkenntnissen geliefert, die uns helfen werden, unseren Kunden mit größerer Zuversicht zu dienen. Wir möchten John Stillwagen für die Einladung zu dieser Veranstaltung danken und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit bei weiteren Projekten.