Unkonventionelle Datenquellen, unterstützt von Astera Centerprise

By |2022-01-06T05:43:39+00:00August 12th, 2021|

Unternehmen müssen Daten aus verschiedenen Datenquellen nutzen, von Kundenfeedbackformularen bis hin zu verschiedenen digitalen Marketingkanälen. Da Daten aus mehreren Kanälen einfließen, z. B. aus verschiedenen Flatfile-Systemen und Webanwendungen, verfügen die meisten Unternehmen nicht über einen Mechanismus, um sie zu integrieren. Dies kann zu Analyselücken führen.

Um die Datenintegration für kleine und große Unternehmen komfortabler zu gestalten, Astera Centerprise unterstützt eine Reihe unkonventioneller Datenquellen. Dazu gehören E-Mail-Quellen, COBOL-Dateiformate und EDI-Dateiformate um Organisationen bei der Einhaltung von Governance-Standards zu unterstützen.

Müssen Sie Daten integrieren, die in verschiedenen Formaten verfügbar sind? Hier ist alles, was Sie über die Verwendung wissen müssen Astera Centerprise um eine Verbindung zu unkonventionellen Dateiquellen herzustellen, um Erkenntnisse zu extrahieren.

Unterstützte Datenquellen

Astera Centerprise wird mit über 40 vorgefertigten Konnektoren geliefert, die es Unternehmen ermöglichen, Multi-Touchpoint-Daten zu integrieren und eine ganzheitliche Sicht zu erhalten. Die Software verfügt außerdem über integrierte leistungsstarke Transformationen, Datenvalidierungsfunktionen und Automatisierungsfunktionen zum Planen von Aufgaben. Diese Funktionen minimieren die Zeit, die für das Herunterladen von Dateien und das Einrichten manueller Integrationsprozesse erforderlich ist, und steigern so die Produktivität auf der ganzen Linie.

Hier sind einige verschiedene Arten von Datenquellen, die von . unterstützt werden Astera Centerprise:

  • COBOL
  • XML/JSON
  • Quellen melden
  • EDI-Formate (einschließlich X12, EDIFACT)
  • E–Mail
  • ADO.Net Metadatensammlung
  • Inhalt des FTP-Verzeichnisses auflisten
  • Abfrage mit mehreren Tabellen
  • Virtuelle Tabellenabfrage

Lassen Sie uns einige Anwendungsfälle besprechen, um zu verstehen, wie Astera CenterpriseDie integrierten Konnektoren können Ihr nächstes Projekt vereinfachen.

Datenzuordnungslösung

Datenzuordnung mit dem COBOL-Dateiformat

Obwohl COBOL über 60 Jahre alt ist, wird es immer noch von Organisationen auf der ganzen Welt verwendet. Die Sprache wird häufig in Transaktionssystemen verwendet, die täglich Tausende oder sogar Millionen von Eingaben verarbeiten, wie sie beispielsweise zur Unterstützung von Geldautomaten oder zur Schadensmeldung in der Versicherungsbranche entwickelt wurden.

Auch wenn viele Institutionen auf COBOL setzen, kann die direkte Integration von Daten aus COBOL-Dateien eine Herausforderung sein. Das gesagt, Astera Centerprise's Out-of-the-Box-Anschluss ermöglicht COBOL Mapping und Integration mit anderen Quellen ohne Codierung. Astera Centerprise wird auch mit einem integrierten Datenparser geliefert, der automatisch das Layout von COBOL-Copybook-Dateien definiert.

Integration COBOL-Dateiformat mit mehreren Datenquellen in Astera Centerprise ist so einfach wie:

  • Ziehen und Ablegen der COBOL-Quelle auf den Designer,
  • Wählen Sie die COBOL-Datei aus, aus der Sie Daten extrahieren möchten,
  • Und es direkt dem Zielobjekt zuordnen.

Centerprise ermöglicht eine schnelle und einfache COBOL-Datenextraktion und -Integration mit jedem unterstützten Ziel Ihrer Wahl, einschließlich Excel, PDF, Dateiformaten mit fester Länge und sogar beliebten Datenbank Verwaltungssysteme wie Amazon Redshift und Snowflake.

Die Astera Centerprise stellt außerdem sicher, dass Unternehmen ihre auf Mainframe-Technologie basierende Architektur nicht ersetzen müssen. Stattdessen können diese Organisationen ihre Altdaten aus COBOL und anderen Dateiformaten in ihre moderne Architektur einspeisen und sie mit Daten integrieren, die von APIs oder die Wolke.

 

So verwenden Sie die E-Mail-Quelle mit Astera Centerprise

Das Quellobjekt in Astera Centerprise kann für eine Vielzahl von Anwendungsfällen verwendet werden. Beispielsweise:

  • Integrieren Sie automatisch Dateien, die Sie als E-Mail-Anhang erhalten.
  • Senden Sie automatisierte E-Mails in Echtzeit an Stakeholder, wenn bestimmte Aktionen ausgeführt werden.
E-Mail-Datenquellenobjekt in Astera Centerprise

Angeben des Ordners in der E-Mail-Quelle

In der E-Mail-Quelle können Sie den Ordner angeben, aus dem Sie Dateien verarbeiten möchten. Darüber hinaus können Sie Filter auf E-Mail-Anhänge anwenden, sodass nur relevante Dateien verarbeitet werden. . Darüber hinaus können Sie Filter auf E-Mail-Anhänge anwenden, sodass nur relevante Dateien verarbeitet werden.

Das E-Mail-Quellobjekt in Astera Centerprise kann sich beim E-Mail-Data-Mining als äußerst nützlich erweisen. Daten aus mehreren E-Mails können durchsucht und verarbeitet werden, um Informationen zu Trends, Mustern und Verhaltensweisen rund um ein bestimmtes Thema zu sammeln. Beispielsweise kann eine Organisation Data Mining verwenden, um Daten aus E-Mails zu extrahieren, um die Meinung des Teams zu einer neuen Richtlinie zu verstehen. Darüber hinaus können sie diese Informationen verwenden, um zu entscheiden, ob Änderungen an der Art und Weise vorgenommen werden müssen, wie Richtlinien implementiert werden.

Verwenden der Berichtsquelle zum Integrieren wichtiger Geschäftsdaten

Die Berichtsquelle in Astera Centerprise ermöglicht eine schnelle und einfache Datenintegration und ermöglicht es Ihnen, wichtige Erkenntnisse aus Ihren Daten zu extrahieren. Dies ist besonders wichtig, da Berichte oft große Datenmengen enthalten, die oft nicht verarbeitet werden. Verwenden von Astera Centerprise's Report Source können Sie ganz einfach Daten aus Berichten extrahieren, Dutzende von integrierten Transformationen verwenden, um Ihre Daten anzureichern, und sie mit Daten aus anderen Quellen integrieren, um wichtige Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Angenommen, das Finanzteam Ihres Unternehmens erstellt einen Bericht über die monatlichen und vierteljährlichen Ausgaben jeder Abteilung. Um sicherzustellen, dass nichts falsch ist, müssen Sie diesen Bericht in die Excel-Tabelle oder -Datenbank der ursprünglichen Budgetierung integrieren, die Sie erstellt haben. Auf diese Weise können Sie Ihren Bericht im richtigen Kontext besser betrachten und Verbesserungspotenziale erkennen, damit Sie Ihre Prozesse in Zukunft rationalisieren und optimieren können, um Gemeinkosten zu reduzieren.

So verwenden Sie Astera Centerprise's Report Source, alles, was Sie tun müssen, ist das Quellobjekt per Drag & Drop auf den Designer zu ziehen und die Eigenschaften des Objekts zu konfigurieren, wie in der Abbildung unten gezeigt. Zuerst müssen Sie den Speicherort des Berichts selbst und dann den Dateipfad des Berichtsmodells angeben. Wenn Sie damit fertig sind, müssen Sie nur noch auf OK klicken.4_Dateipfad

Die Angabe des Dateipfads sowohl für den Bericht als auch für das Berichtsmodell reicht aus, um die Berichtsquelle in . zu konfigurieren Astera Centerprise erfolgreich. Anschließend können Sie das Objekt mit einer beliebigen Transformation Ihrer Wahl verbinden oder die Daten aus Ihrem Bericht direkt jedem unterstützten Ziel zuordnen.

Benutzerfreundlichkeit mit Astera Centerprise

Als Datenintegrationstool der Enterprise-Klasse, Astera Centerprise kommt mit Automatisierungsfunktionen und Point-and-Click-Funktionen, die Ihre Integrationsprojekte zum Kinderspiel machen.

  • Die Parallelverarbeitungs-Engine der Software ermöglicht die gleichzeitige Integration großer Datenmengen.
  • Eingebaut Transformationen Vereinfachen Sie die Datenmanipulation und reichern Sie Daten an, die von mehreren Berührungspunkten stammen.
  • Datenqualitätsregeln stellen sicher, dass Sie nur qualitativ hochwertige, fehlerfreie Daten in Ihren Berichten, Business Intelligence und Analysen verwenden. Letztendlich bedeutet dies effektivere Erkenntnisse, die zu besseren Geschäftsentscheidungen führen.

Interessiert an mehr zu erfahren Astera Centerprise und wie kann es dazu beitragen, Ihre Projektlieferfristen zu verkürzen? Kontaktieren Sie unser Team um eine Demo ansehen oder um Ihren Anwendungsfall zu besprechen.